Banner

Grußwort des Tagungspräsidenten der DGPK

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

voller Freude dürfen mein Organisationsteam und ich Sie zur 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler begrüßen. Diese Veranstaltung wird wieder eine Präsenzveranstaltung sein. Und das ist gut so, denn eine wissenschaftliche Jahrestagung lebt ganz besonders von den persönlichen Begegnungen während und außerhalb der Sitzungen. Ebenso wichtig sind die interdisziplinären Kontakte mit den anderen Berufsgruppen, die in der Kinderherzmedizin und für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern unsere essentiellen Partner sind. Zudem bringt es der turnusgemäße Ortswechsel für die nächsten drei Jahre in die Hansestadt Hamburg mit sich, dass mein Team und ich für 2022 quasi ein Heimspiel haben. Dies ist Bürde und Ansporn zugleich, mit Ihnen eine erfolgreiche Jahrestagung zu organisieren und auch einige Aspekte dieser schönen Stadt mitzugeben.

Ganz besonders freuen wir uns, dass die DGTHG und die DGPK Ihre beiden Jahrestagungen bereits zum 7. Mal in Folge (Kupfer-Hochzeit!) simultan veranstalten werden. Die DGTHG wird zudem ihr 50. Jahrestagungsjubiläum, das in 2021 der Pandemie vom feierlichen Aspekt zum Opfer fiel, nachholen.

Von der Innovation zum Standard. - Wissen. Was wir tun.

Dieses den beiden Tagungen gemeinsame Motto im Zusammenhang mit dem Emblem des halb in Konstruktion befindlichen und halb funktionsfähigen Herzen soll versinnbildlichen, dass wir viele Architekten in der Herzforschung haben und wir auf dieser Tagung die Brücke zwischen Wissenschaft und klinischem Alltag schlagen wollen. Wir müssen das Wissen für neue, innovative und zulassungsfähige Behandlungsansätze schaffen. Dies gilt sowohl für das noch ungeborene Kind bis ins Erwachsenenalter für unsere Patienten mit angeborenen Herzfehlern und gilt gleichermaßen für alle Teilbereiche unseres Fachgebietes. Daher wurden in Bezug auf das Motto die folgenden sechs Schwerpunktthemen ausgewählt.

  • Präventive Kinderherzmedizin: Früh übt sich
  • Hereditäre Aortopathien: Gemeinsam stark
  • Translationale Kinderkardiologie: Innovation und Standard 
  •  Interventionelle Therapien: Klappe (er)halten
  • Terminale Herzinsuffizienz: No news is good news.
  • Kardiologische Intensivmedizin: Leben und leben lassen

Selbstverständlich werden auf der Tagung auch wieder unsere beliebten Samstagsseminare stattfinden, insbesondere das Morphologie-Seminar mit dem Themenschwerpunkt der Ventrikelseptumdefekte. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass wir zudem wieder gemeinsame Sitzungen zu relevanten Themenbereichen mit unseren kinderherzchirurgischen Partnern organisieren werden. Weiterhin freut es uns, die Pflegetagung als extrem wichtigen Baustein im erfolgreichen Gesamtkonzept unserer Patienten wieder zu integrieren. Essentieller und integraler Bestandteil der Tagung werden die Veranstaltungen unseres jungen Forums der DGPK sein. Im Rahmen eines „Students Day“ werden relevante Aspekte des Berufsalltags und der Herausforderungen eines Kinderkardiologen/Herzchirurgen diskutiert gefolgt von Hands on Seminaren. Als weiteres Highlight wird durch das junge Forum auch der 2. Heart Beat Science Slam durchgeführt werden, einem spektakulären Wettkampf im WM-Modus um die besten Fallvorstellungen unserer jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Mein Team und ich freuen uns sehr auf zahlreiche Einreichungen wissenschaftlicher Beiträge sowie auf Ihre Teilnahme zum intensiven fachlichen sowie persönlichen Austausch während der 54. Jahrestagung der DGPK.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr

Prof. Dr. med. Rainer Kozlik-Feldmann

Tagungspräsident  

 

Letzte Änderung: 07.07.2021